Kalender

Vinyl-Veröffentlichungen


^
Alle Releases des Tages
Indie, Rock / 28. Juli 2021

Big Red Machine: How Long Do You Think It’s Gonna Last?


Limited Lyrik Book Edition or Limited Red Vinyl Edition

Vernon und Dessner, die Zweite

So klingt es, wenn zwei sich gefunden haben: Vor drei Jahren veröffentlichten Bon-Iver-Chef Justin Vernon und The-National-Gitarrist Aaron Dessner ihr erstes gemeinsames Album »Big Red Machine«. Den Titel wählten sie auch als Namen für ihr Projekt.

2021 stellen sie mit »How Long Do You Think It’s Gonna Last?« den Nachfolger vor, der neben den beiden Hauptakteuren über eine beeindruckende Gästeliste verfügt.

Das neue Album wurde von Dessner in seinem Long Pond Studio in Upstate New York produziert und zelebriert in 15 Songs seine einzigartige kreative Partnerschaft mit Vernon.

Zudem fanden viele von Dessners Freunden und früheren Kollaborateuren den Weg ins Studio, um den gegenseitigen Austausch von Ideen fortzusetzen, der seine kreative Community ausmacht. Die Songs enthalten Beiträge von Robin Pecknold von den Fleet Foxes (»Phoenix«), dem britischen Singer-Songwriter Ben Howard und der in Paris lebenden britischen Musikerin Kate Stables alias This Is The Kit (»June’s A River«), des amerikanischen Künstlers und Rappers Naeem (»Easy To Sabotage«), der amerikanischen Sängerin und Songwriterin Sharon Van Etten, der irischen Musikerin Lisa Hannigan und von Multiinstrumentalistin und My-Brightest-Diamond-Sängerin Shara Nova (»Hutch«, das von Dessners verstorbenem Freund, dem Frontmann von Frightened Rabbit, Scott Hutchison, inspiriert wurde) sowie von Megastar Taylor Swift (»Birch« und »Renegade«). Taylor Swift, Aaron Dessner und Justin Vernon hatten bereits gemeinsam an Swifts 2020er-Studioalbum »Folklore«, das einen Grammy für das Album des Jahres gewann, sowie am Schwesteralbum »Evermore« gearbeitet.

Die Kollaboration mit seinen Gästen beschreibt Dessner wie folgt: »Das ist alles Musik, die ich ursprünglich geschrieben habe und mit der ich mich emotional verbunden fühle, aber es war sehr interessant zu hören, wie sich verschiedene Menschen darauf beziehen und wie verschiedene Stimmen damit interagieren. Das ist es, was es besonders macht. Bei allen, die auf dieser Platte mitwirken, gibt es eine Offenheit, eine kreative Großzügigkeit und eine emotionale Qualität, die alles miteinander verbindet.«

Eine Premiere gibt es auf »How Long Do You Think It’s Gonna Last?« für Dessner ebenfalls: Bei drei Songs übernahm der Musiker und Produzent zum ersten Mal auch Gesangsparts.

Einen ersten Vorgeschmack auf das neue Album präsentierten Big Red Machine im Juni mit dem Song »Latter Days«, bei dem Vernon an der Seite von Sängerin Anaïs Mitchell zu hören ist.

Das düstere und sentimentale Stück lebt von einem wunderschön-minimalistischen Klavier, entfernten Bläsern, einem vermeintlich treibenden Schlagzeug und Vernons und Mitchells Gesangsharmonien. Aufgenommen während der frühen Albumsessions gibt der Song den emotionalen Tenor für das, was noch kommen wird, vor: »Es war Anaïs klar, dass die frühe Skizze, die Justin und ich von ›Latter Days‹ machten, von der Kindheit handelte, oder vom Verlust der Unschuld und der Sehnsucht nach einer Zeit, bevor man erwachsen geworden ist – bevor man Menschen verletzt oder verloren und Fehler begangen hat. Sie definierte mit ihrem Gesang die ganze Platte, da diese Themen immer wieder auftauchen«, so Dessner. Mitchell ist in insgesamt drei Songs des Albums zu hören.

»How Long Do You Think It’s Gonna Last?« kommt als Doppel-LP auf klassisch-schwarzem Vinyl. Zudem gibt es eine limitierte Doppel-LP auf Red Vinyl und eine auf 500 Exemplare limitierte Lyrik Book Edition mit der Doppel-LP auf Opaque Red Vinyl und einem Lyric-Buch. Natürlich nur, solange der Vorrat reicht.

0

Verfügbare Formate

2 LP Limited Lyrik Book Edition/ opaque red vinyl (500 copies)

2 LP Limited Edition/ red vinyl

2 LP black

Latter Days (feat. Anaïs Mitchell)

Reese

Phoenix (feat. Fleet Foxes and Anaïs Mitchell)

Birch (feat. Taylor Swift)

Renegade (feat. Taylor Swift)

The Ghost of Cincinnati

Hoping Then

Mimi (feat. Ilsey)

 

Easy to Sabotage (feat. Naeem)

Hutch (feat. Sharon Van Etten, Lisa Hannigan, and Shara Nova [My Brightest Diamond])

8:22am (feat. La Force)

Magnolia

June’s a River (feat. Ben Howard and This Is The Kit)

Brycie

New Auburn (feat. Anaïs Mitchell)

Deine Meinung:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 LIMITED VINYL. All rights reserved.