Kalender

Vinyl-Veröffentlichungen

NEXT RELEASE
Fr, 01.10. Sugababes: One Touch

^
Alle Releases des Tages
Psychedelic/Stoner Rock / 6. Februar 2021

Greenleaf: Echoes From A Mass


Exclusive Edition

“Präzise wie ein Uhrwerk versorgen die schwedischen Stoner GREENLEAF ihre Anhänger in regelmäßigen Abständen mit einer geballten und unnachahmlichen Ladung Energie. So gibt es auch 2021 wieder voll auf die Zwölf! Denn das Quartett veröffentlicht den ersehnten Nachfolger ihres 2018er Studioalbums, Hear The Rivers. Echoes From A Mass erscheint am 26. März 2021 via Napalm Records. Der Album-Opener „Tides“ zieht den Zuhörer sofort in einen Strom aus Gitarren-getriebenen Klanglandschaften, während die einzigartige, bemerkenswerte stimmliche Darbietung von Arvid Hällagård mit hypnotisierendem Hintergrundgesang verschmilzt und alle sich in Trance Wiegenden mit offenen Armen in einer einhüllenden Stoner-Traumwelt willkommen heißt. Treibender Stoner-Groove ebnet hingegen dem fesselnden und zugleich entspannten „Needle In My Eye“ den Weg: Mit seinen prägnanten, pointierten Drums und aufbrausenden Riffs entpuppt sich der dritte Song auf Echoes From A Mass nach und nach als moderner Rock-Hit, der den Geist im Sturm erobert. „Love Undone”” schlägt mit Holappa’s flirrendem Gitarrenspiel und unverwechselbaren Klangschichten ein, die jeden Teil des Körpers förmlich zur Bewegung anstacheln und es um keinen Preis zulassen, damit aufzuhören. Das deutlich in die Blues-Richtung einschlagende „Bury Me My Son“ gräbt sich mit seinem ergreifenden Text und ausgedehnten, groovenden Bass-Solo tief ins Gedächtnis und lässt dabei deutliche Dozer Reminiszenzen aufkommen. Mit „March On Higher Grounds“ liefern die Schweden eine gute Portion Desert-Vibes, die in einem eingängigen Refrain münden, während das abschließende „What Have We Become“ einen durch Halluzinationen herbeigesehnten Ort der Ruhe offeriert und Echoes From A Mass zugleich mit einem leuchtenden Ausrufezeichen zum Abschluss bringt. Wieder einmal beweisen GREENLEAF, dass sie nicht davor scheuen, auch außerhalb des Tellerrandes zu schürfen. Mit Echoes From A Mass liefert das Quartett eine wahre Wucht aus Sebastian Olsson’s brodelndem Schlagzeugspiel, wabernden Gitarren, Fröhlichs’ eindringlicher Performance am Bass und einer eindringlichen Atmosphäre, auf den Punkt gebracht durch Arvid Hällagårds kraftvollen und zugleich gespenstischen Gesang und gekrönt mit unbestreitbaren, drückenden Stoner-, Southern-Desert- und Blues-Vibes! Das Album wurde im Oktober 2020 vom ehemaligen Band-Kollegen Karl Daniel Lidén im Studio Gröndahl aufgenommen, der bereits mit bekannten Acts wie beispielsweise Katatonia, Bloodbath, Lowrider oder Crippled Black Phoenix gearbeitet hat. Er zeichnet sich ebenso für Mixing und Mastering (Tri-Lamb Studios) verantwortlich.”

Like clockwork, Swedish stoner rockers GREENLEAF spread their concentrated sludgy energy to disciples of the genre by releasing Echoes From A Mass in 2021, the successor to their 2018 epic, Hear The Rivers. The album opener, “Tides”, immediately draws the listener into a swirl of guitar driven soundscapes, while Arvid Hällagård’s remarkable voice merges with hypnotizing background vocals, ceremonially inviting the listener into a heavy reverie. Floating hypnotic grooves set the stage for the compelling yet chilling “Needle In My Eye” — with its incisive, driving drums and roaring riffs, the record’s third song accumulates piece by piece into a modern rock standout, taking the mind by storm. “Love Undone” breaks in with Tommi Holappa’s acclaimed, blistering guitar riffs that will keep the listener moving to the mesmerizing, distinctive sonic layers of GREENLEAF. The bluesy mid-tempo track “Bury Me My Son” digs deep with its poignant lyrics and an extensive, grooving bass solo, reminiscent of their roots in the Dozer days. With “March On Higher Grounds”, the Swedes deliver a dusting of desert-vibes, merging into a truly catchy refrain, while closer “What Have We Become” offers a hallucinatory realm of calmness, setting a bold exclamation mark at the album’s epic end. Once again, GREENLEAF prove that they dare to think outside the box and deliver a heavy roller comprised of Sebastian Olsson’s rumbling drumming performance, fuzzy guitars, Fröhlich’s haunting bass lines, Arvid Hällagård’s powerful yet ghoulish vocals and undeniable, heavy stoner, southern desert and blues vibes. Echoes From A Mass was recorded at Studio Gröndahl in October 2020 by former band member Karl Daniel Lidén, who also mixed and mastered the record at Tri-Lamb Studios. Lidén is recognized for his work with well-known acts such as Katatonia, Bloodbath, Lowrider and Crippled Black Phoenix, to name a few.

0

Release Info

Interpret
Greenleaf
Label
Annapurna
Release
26. März 2021

Verfügbare Formate

Ltd. LP white  300x

LP

Pre Order // Buy now

Side A:
01    Tides
02    Good God I Better Run Away
03    Needle in My Eye
04    Love Undone
05    Bury Me My Son

Side B:
06    A Hand of Might
07    March on Higher Grounds
08    Hang On
09    On Wings of Gold
10    What Have We Become

Deine Meinung:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 LIMITED VINYL. All rights reserved.