Kalender

Vinyl-Veröffentlichungen


^
Alle Releases des Tages
Klassik Crossover / 29. August 2020

Olafur Arnalds: Some Kind Of Peace


Exclusive signed Editions

Der weltweit gefeierte BAFTA-Gewinner und Emmy-nominierte isländische Komponist Ólafur Arnalds gilt dank seiner meisterhaften Verschmelzung von symphonischen Streichern und Klavier mit subtiler Electronica als der “Superstar der zeitgenössischen Instrumentalmusik”. (Financial Times) Seine post-minimalistischen Kompositionen von eindringlicher, atmosphärischer Schönheit waren zuletzt auf einer umjubelten Welttournee mit über 140 Konzerten zu hören. Während Ólafurs letztes hochgelobtes Album “re: member” ein technologischer Triumph mit seinen bahnbrechenden, selbstspielenden Stratus Klavieren war, schlägt er mit seinem neuen Album “some kind of peace” für ihn gänzlich andere, persönlichere Wege ein. “some kind of peace” handelt davon, was es bedeutet, am Leben zu sein, es zu wagen und verletzlich zu sein. Es ist eine persönliche Reise, erzählt durch Ólafurs bisher introspektivste Musik, vor dem Hintergrund einer ins Chaos gestürzten Welt. Er verarbeitet auf dem Album reale Stücke seiner Lebensgeschichte, wobei er meisterhaft Sampling-Techniken einsetzt, um dem Zuhörer ein Fenster in seine Erfahrungen zu öffnen. Neben Ólafur Arnalds selbst sind auch befreundete Musiker auf dem Album vertreten, wie der britische Musiker Bonobo, die isländische Sängerin und Multiinstrumentalistin JFDR sowie der deutsche Singer-Songwriter Josin. “All diese Menschen waren an diesem Punkt Teil meines Leben oder bei den Erlebnissen, die das Album beeinflussten, bei mir”, erklärt er. “Es wäre seltsam, ein so persönliches Album zu schreiben und meine Freunde nicht mit einzubeziehen.” Ólafur Arnalds fordert mit “some kind of piece” dazu auf das Leben mit all seinen Facetten, zu akzeptieren wie es ist, loszulassen und vor allem zu darauf zu reagieren und nachzudenken, um unseren persönlichen inneren Frieden zu finden. Sein umwerfendes neues Album wäre definitiv der richtige Ort, um damit zu beginnen.

Olafur Arnalds new album, some kind of peace is his most revealing and vulnerable work to date and features Bonobo, Josin and JFDR. Within, you’ll find a self-confessed perfectionist grappling with the messier realities of everyday life: the possibilities of love, of settling down, and how to navigate all of that during a global pandemic (the album was half-written prior to lockdown, and completed at Arnalds’ harbour studio in downtown Reykjavik). What’s emerged on some kind of peace is a record about letting your guard down, and ultimately what it means to be alive.

some kind of peace is a journey of Ólafur Arnalds’ personal and creative growth, set against the backdrop of a chaotic world. Within, you’ll hear hints of those private experiences – sometimes even samples of the significant events themselves – woven into an album that is remarkable in its openness, and its beauty. Throughout Ólafur urges you to embrace all that life throws at you, and above all to react, and contemplate, to find your kind of peace. His stunning new album would definitely be the place to start.

0

Release Info

Interpret
Olafur Arnalds
Label
Decca

Verfügbare Formate

Ltd. LP clear, signed 1500x

Pre Order // Buy now
RTD

Deine Meinung:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 LIMITED VINYL. All rights reserved.